Mein Blog ist umgezogen!

Falls du nicht automatisch weitergeleitet wirst, klicke hier!

Sonntag, 15. Februar 2015

Der Unterschied zwischen Urlaub und Reisen

Vor ein paar Wochen wurde auf meinem Lieblingsradiosender NJOY in einer Talkshow über Reisen folgende Frage gestellt: Worin liegt der Unterschied zwischen Urlaub machen und Reisen?

Ich sehe einen großen Unterschied zwischen Reisen und Urlaub machen, diesen möchte ich euch einmal erläutern. Ich bin gespannt, ob ihr mir zustimmt. :)

Was ich unter "Urlaub machen" verstehe

 

Wenn ich Urlaub mache, dann bin ich auf, kaputt und einfach urlaubsreif. Ich gehe also ins Reisebüro und buche mir eine schöne Pauschalreise.Türkei, Ägypten, Mallorca, 4 oder 5 Sterne all-in, perfekt! Das einzige, was ich im Urlaub mache ist in der Sonne liegen, ein gutes Buch lesen, Beachvolleyball spielen und natürlich ganz viel im Meer planschen.
Bisher habe ich erste eine Pauschalreise gemacht: 4 Sterne Side Kumköy für 7 Tagen. Einfach einmal ausspannen, Sonne tanken und den Luxus eines all inklusive Hotels erleben. Es war wirklich ein Traum muss ich sagen. Vorher bin ich noch nie so richtig im Hotel gewesen, geschweige denn so weit geflogen, wie in die Türkei. Meine Freundin arbeitet im Reiseböro und hat mir ein tolles Angebot verkauft. Das Hotel war wirklich toll und sauber, das Essen war ein Traum und die Angestellten sehr nett. So etwas hatte ich noch nie erlebt, denn früher bin ich mit der Familie standesgemäß an die Nordsee gefahren.
 Der Türkei Urlaub war damals als Studentin, die 6 Wochen für diesen Urlaub ganz schön geschuftet hat, also etwas ganz Großes. Freunde von mir waren schon während der Abi Zeit auf Mallorca, in Lloret de Mar oder in der Türkei. Ich hatte mir das vor 2011 nie leisten können.

Mein erster und bisher einziger Pauschalurlaub sah also folgendermaßen aus: Ankommen in Antalya und ab in den richtigen Bus, der uns zum Hotel bringt. Kurz vor Abfahrt wurden uns noch verschiedene Tagesfahrten angeboten. Da ich ja auch ein bisschen etwas vom Land sehen wollte, buchten wir also sofort eine Tagesfahrt nach Antalya und nach Manavgat, um von dort mit dem Boot nach Side zu fahren. Ansonsten war unser Tag von Frühstück, Mittag- und Abendessen bestimmt. Den Rest der Zeit wechselte man von der Sonne in den Schatten und wieder zurück oder spielte Beachvolleyball. Es waren viele Deutsche im Hotel, so hatte man ein paar Kontakte am Strand geknüpft, mit denen man nett schnacken konnte. Abends genoss man ein paar Drinks am Pool oder spazierte durch den Ort. Natürlich wurde auch das ein oder andere Teil gekauft und vorher verhandelt. Das hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. :) Die Tagesfahrten waren an sich sehr nett, beinhalteten aber auch leider solche Stopps, wie Gold- oder Lederfabriken, damit ordentlich gekauft wird. Gerade bei der zweiten Fahrt hat es ganz schön genervt. Aber die Fahrt den Fluss von Manavgat aufwärts zum Meer zu fahren war wirklich sehr schön. An der Mündung angekommen, habe ich mich dann aber doch für das 26°C warme Meer anstatt für den 16°C kalten Fluss entschieden. Im Dunkeln kamen wir in Side an und konnten die Ruinen besichtigen. Danach ging es mit dem Bus zurück in die Hotels.

Die Küste von Antalya


Das nenne ich Urlaub: tolles Hotel, Essen und Trinken all-in und nichts selber machen!


Was ich unter "reisen" verstehe

 

Reisen hingegen verstehe ich ganz anders. Diese habe ich schon sehr oft unternommen. Hostels, knappes Frühstück und dann Sight-Seeing pur. Sei es nun London, New York oder Rom. Immer wieder etwas Neues entdecken, Fotos schießen und kulinarische Besonderheiten probieren.

Tower Bridge in London


Ich denke Leute, die viel alleine reisen, würden mir zustimmen, wenn ich sage "reisen" bedeutet auch wirklich das Land kennenzulernen, die Kultur und die Menschen. Sich auf eigene Faust aufmachen und mit einem Trekk in die nächste Stadt fahren, mit dem Bus weiter zum nächsten Nationalpark reisen oder mit dem Zug quer durchs Land zu pendeln. Das nenne ich REISEN: Nicht zu wissen, was der nächste Tag bringt und vielleicht auch wo man übernachtet.
Okay, ich bin schon jemand, die einplant, wo übernachtet wird, aber bei einem USA Trip würde ich das auch nicht unbedingt alles von Deutschland aus machen.

Kulinarische Besonderheit in Polen: Pierogi

Wer reist, der hat sich vorher schon mit dem Land auseinandergesetzt, hat sich überlegt warum es einen so fasziniert und was man entdecken möchte. Man hat Travel Guides durchstöbert, sich Karten angeschaut und den ein oder anderen Punkt markiert. Von so einer Reise träume ich auch noch. Dabei ist mein ganz großer Wunsch einen Road Trip durch die USA zu machen, mal mit dem Camper, dem Auto oder auch dem Bus. Florida, North Carolina, New York State, Massachusetts, North Dakota, South Dakota, Montana, Washington State, Arizona, Nevada und Kalifornien. Natürlich sollte der Yellow Stone Nationalpark auch dabei gewesen sein.


Der Unterschied zwischen "reisen" und "Urlaub machen" ist für mich also das Ungewisse, aber auch das Entdecken und erleben eines Ortes oder eines Landes. Urlaub machen hingegen ist pures Erholen von Strapazen im Job und Sonne tanken.

Was ist für euch Urlaub und was ist Reisen? Seht ihr einen Unterschied zwischen beidem? Ich freue mich mit euch zu diskutieren. :)

Eure Weltenbummlerin